Schweizer Medienlandschaft

In der Schweiz existieren nur noch drei (3) Verlage. NZZ/AZ, Tamedia, Ringier. Die Nzz kann man nicht mehr als eigenständiges Unternehmen in Bezug auf die Presse/Medien wahrnehmen, seit der Bekanntgabe der Gründung einer neuen Firma, wo die AZ Medien und NZZ Freie Presse ihre Produkte einbringen. (07.12.2017). Nzz am Sonntag, und NZZ Tagesausgaben verbleiben bei der NZZ.

Daneben gibt es noch die Basler Zeitung (BaZ), welche hauptsächlich Baselstadt, Baselland, Aargau, Solothurn bedient (Hauptleserkreis). Im August 2017 wurde bekannt, dass die BaZ Holding AG die Wochenzeitungen von der Familie Zehnder übernimmt. Das sind mehr oder weniger allesamt kleinere Regionalzeitungen in der Ostschweiz, Thurgau, Zentralschweiz.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

AZ Medien, NZZ Freie Presse

Mit Bekanntgabe vom 07.12.2017, gründen die Nzz Freie Presse Holding, und die AZ Medien ein eigenständiges neues Unternehmen. Sie bringen ihre Regionalzeitungen und Onlineportale, sowie Radio und Fernsehstationen in die neue Firma mit ein. Darin werden fast alle Zeitungen der beiden Unternehmen zusammengelegt. Nachfolgend die Daten:

Anteile: Nzz: 50 % / AZ: 50 %

Zur NZZ Mediengruppe gehören:
St. Galler Tagblatt
Luzerner Zeitung
Thurgauer Zeitung
Appenzeller Zeitung

Wiler Zeitung
Toggenburger Tagblatt
Werdenberger & Obertoggenburger
Die Ostschweizer Wochenzeitung

Urner Zeitung
Zuger Zeitung
Zentralschweiz am Sonntag
Anzeiger Luzern
Zuger Presse
Zugerbieter

Notiz MH:
a) Nicht in der neuen Firma mit dabei: Nzz, Nzz am Sonntag, Watson
b) Für alle beteiligten Zeitungen gibt es einen einzigen Mantel für: Ausland, Inland, Sport, Kultur, Wirtschaft. Das bedeutet: Man liest in allen Zeitungen daselbe! Im regionalen Teil bereichert man sie mit regionalen Informationen an.

Kommentar: Damit hat die NZZ ihre Eigenständigkeit im inneren Kern aufgegeben. Übrig verbleibt bei der Nzz nur noch die tägliche Ausgabe der Nzz, sowie die Nzz am Sonntag und Business. Der Zusammenschluss mit den AZ Medien von Herr Wanner (dessen drei Kinder schon im Geschäft sind) bedeutet auch das Ende der eigenständigen Publizistik. Es ist ja so, dass wer Nzz Aktien erwerben möchte, muss zwei Dinge mitbringen:

1. Mitglied der FDP der Schweiz sein
2. Ein Bekenntnis zur freisinnig-demokratischen Grundhaltung ohne Mitglied einer anderen Partei zu sein

Man kann Aktien der Nzz ausserbörslich kaufen mit der Valorennnummer: 126 517 97


Zur AZ Medien gehören:
Oltner Tagblatt
Langenthaler Tagblatt
Aargauer Zeitung
Limmattaler Zeitung
Badener Tagblatt
Solothurner Zeitung
Basellandschaftliche Zeitung

Folgende Regional-Fernsehsender ins neue Unternehmen eingebracht:

Tele Züri
TV24
TV25
Virginradio

Resualtat der neuen Firmen Gründung:

1) Man erreicht eine Million Leser

b) Man ist in 16 Deutschschweizer Kantonen publizistisch tätig

c) Zusammenführung von Magazinen, Druckerei, Zeitungen gedruckt, Zeitungen Online

Mutter Helvetia, Stand 07.12.2017

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ringier

Zeitungen
Le Temps (Westschweiz)
Blick
Blick am Abend
Sonntagsblick
il caffe (Tessin, Sonntag)
Handelszeitung

Magazine:
Auto
Bolero
Sport
Style
Travel
al dente

Glückspost
L`illustre (Westschweiz)
Schweizer Illustrierte
Land Liebe
TV8 (Westschweiz)
TV täglich
Schweizer Versicherung

Domo
Schweizer Bank
Bilanz
Beobachter (gehört Ringier Axel Springer Schweiz)

Weitere:
Scout 24 (Immobilien)
anibis.ch (Kleinanzeigen)
AutoScout24 (Online Marktplatz Autos)

Campanda (Online Buchunfsportal, Wohnmobile)
MontresPassion (Uhren)

Überblick: Die Firma Ringier gehört der Familie Michael und Ellen Ringier. Sie besitzen ein grosses Imperium an Informationsquellen für die Schweiz. Die publizistische Ausrichtung ist klar der sozialistisch-grünen Gesinnung angepasst.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Tamedia

Annabelle
Tagesanzeiger
Der Bund (Bern, Espace Medien)
20 Minuten
Le Matin
Schweizer Familie

Berner Zeitung (Bern, Espace Medien)
Tribüne de Geneve (Westschweiz)
Newsnet (Betrieb Onlineplattform)
Basler Zeitung

Weitere:
ricardo
tutti
home
Homegate

Beteiligungen:
Doodle AG, Betrieb einer Terminkoordinationsplattform
Doodle Deutschland GmbH
DZZ, Druckzentrum Zürich
DZB, Druckzentrum Bern
Adextra, Vermarktungsagentur

Notiz: Die Tamedia Plattform "Newsnet" beliefert inhaltlich folgende Zeitungen im Onlinebereich:

Basler Zeitung
Der Bund
Berner Zeitung
Tagesanzeiger

Konsequenz davon: In allen vier Zeitungen steht praktisch daselbe! Die Regionenvertreter reichern ihren Regionalteil noch an mit einigen Regional Nachrichten. Das wars.

Überblick:
Tamedia ist eine börsenkotierte Aktiengesellschaft. Im Verwaltungsrat sitzen unter anderem Martin Coninx, Pietro Supino und Konstantin Richter, welche insgesamt rund 72 % aller Aktien besitzen. Insider aber wissen: Bei Tamedia befehlen Supino und Coninx den Lauf der Dinge. Verwaltungsratspräsident ist Pietro Supino. Tamedia vertritt eine klar ersichtliche Gesinnungslinie, die dem Sozialismus nahesteht. Verwaltungsratspräsident ist Pietro Supino

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Zeitungshaus AG

Gehört Dr. Christoph Blocher.

Zeitungen:

Tagblatt Stadt Zürich

Lenzburger Nachrichten
Aarauer Nachrichten
Zofinger Nachrichten
Luzerner Rundschau
Unterland Zeitung (Bülach, Dielsdorf)
Oberthurgauer Nachrichten

Basler Zeitung

Bodensee Nachrichten
St. Galler Nachrichten
Zuger Woche
Thurgauer Nachrichten
Winterthurer Zeitung
Gossauer Nachrichten
Rheintaler Bote

Wyland Zeitung
Untersee Nachrichten
Herisauer Nachrichten
Neue Oltner Zeitung
Kreuzlinger Nachrichten
Furttaler
Rümlanger

Weiter im Welschland:
GHI
Lausanne Cites

Mutter Helvetia, Stand Dezember 2017