Wahlen: Grosser Rat Graubünden

Im Kanton Graubünden politisieren für, die sich "Bürgerlich" bezeichnende CVP, 31 Personen im Grossen Rat. Bürgerlich sind sie natürlich nicht, sie erzählen solche Räubergeschichten nur, um von Nichtsozialisten deren Stimme erhalten zu können. Die CVP Schweiz, wie alle CVP Kantonalparteien, müssen Schweizweit unter 5 % gedrückt werden. Wir geben uns 16 Jahre Zeit. Politik geht nie schnell. Aktuell weist die CVP Schweiz einen Wähleranteil von 11.4 % auf.

Vergessen wir nicht:

Die CVP Graubünden besass ursprünglich mal 40 Sitze! Jetzt ist sie noch bei 31! 

Aktueller Stand:

Albertin Daniel, Mon, Alvaschein
Berther Heinrich, Disentis
Blumenthal Daniel, Vella, Lumnezial/Lugnez
Bondolfi Ilario Chur,
Caduff Marcus Morissen, Lumnezial(Lugnez
Caluori Franz Sepp Chur
Casanova Aurelio Illanz

Cavegn Remo Bonaduz, Rhäzüns
Casutt-Derungs Silvia Falera, Illanz
Crameri Reto Surava, Belfort
Della Vedova Alessandro San Carlo, Poschiavo
Dermont Vitus Laax, Illanz
Dosch Filip Cunter, Surses
Epp Rene Sedrun, Disentis

Fasani Rodolfo Mesocco
Florin Caluori-Elita Bonaduz, Rhäzüns
Foffa Elmar Domat/Ems, Rhäzüns (Tritt nicht mehr an)
Geisseler Hans Untervaz, Fünf Dörfer (Tritt nicht mehr an)
Joos Theo Domat/Ems, Rhäzüns (Tritt nicht mehr an)
Kunfermann Roland Thusis,
Märchy-Caduff Cornelia Domat/Ems, Rhäzüns
Niederer Beat Trimmis, Fünf Dörfer (Tritt nicht mehr an)

Paterlini Romano Lenzerheide, Alvaschein
Sax Ernst Obersaxen, Ruis
Schneider Tino Chur
Tenchio Luca Chur
Tomaschett Maurus Breil, Disentis
Tomaschett-Berther Gabriela Trun, Disentis
Zanetti Livio Landquart, Fünf Dörfer

Alle, welche für die CVP kandidieren, gehören abgewählt. Bisherige nicht mehr aufschreiben. Neue Kandidaten vorerst gar nicht hinschreiben. CVP ist CVP. Alle Unterschiedslos. Viele von dieser abgehalfterten Partei könnten problemlo zur SP oder BDP wechseln.

Fakt: Alle schweizerischen kantonalen CVP Parteien machen dieselbe Politik wie die Bundesweite CVP. Alle Graubündner Grossräte vertreten dieselben Positionen wie die CVP Schweiz. Sie tragen diese einfach in das Kantonsparlament!

* Zunehmende gewalttätige Kriminalität; wo die CVP?

* Rahmenabkommen? = JA!

* Minarettintitiative? CVP sagte Nein; das Stimmvolk nahm sie bombig an!

* Masseneinwanderungsinitiative? CVP sagte Nein; das Stimmvolk nahm sie an!

* Ausschaffungsinitiative? CVP sagte Nein; das Stimmvolk nahm sie an!

* Asylanten? CVP will sie hier in der Schweiz integrieren!

* Zuwanderung? Die CVP setzt hier das eigene Volk unter einen ungeheuerlichen Druck um Arbeitsplätze!

* Steuern? CVP rührt keinen Finger für den Mittelstand, dafür für Schweizer Grossfirmen!

* Islamisierung? Auch hier produziert die CVP nur Schattenboxen.

CVP? Liebevoll und zuvorkommend für Ausländer und Asylanten! 

Mutter Helvetia (MH)